Vestige – Ein Spuk von Kunst

Fast geisterhaft tauchen lebensgroße Spiegelskulpturen im Wald von Aberfoyle auf: Der schottische Künstler Rob Mullholland hat sechs verspiegelte menschliche Silhouetten mitten in den idyllischen Wald platziert.

Jetzt kommt es nurmehr auf die Perspektive des Betrachters an: Je nach Blickwinkel nimmt dieser die Figuren als Silhouetten wahr, von einem anderen Standpunkt aus kann er die Skulpturen gar nicht sehen.

Die Menschen und ihre Beziehung untereinander und zur Natur sind Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit von Rob Mullholland. Mit der Installation „Vestige“ möchte er uns einen Spiegel vorhalten und an die Menschen erinnern, die früher im Wald von Aberfoyle ländliche Kommunen und Schafsfarmen betrieben – und so einen lebendigen Fleck Natur ausmachten.

„Ich wollte das Beziehungsgeflecht weiter erforschen, indem ich eine Gruppe, eine Gemeinschaft innerhalb der schützenden Elemente der Natur erschuf“, erklärt der Künstler seine Silhouetten-Serie in Wald im Zusammenhang mit seinem Arbeitsschwerpunkt.

Zu finden sind die „Geister der Kunst“ in der David Marshall lodge im Besucherzentrum von Aberfoyle, Schottland. U.K.


Schreibe einen Kommentar

Impressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van TreeckImpressionist by david/nicolas for edition van Treeck